Jahresgruppe Essentielle Männerarbeit


Ob Mann oder Frau - etwas in uns allen sehnt sich nach Ganzheit.

Dem werden wir uns im Kreis der Männer in einer Folge von Seminaren und Begegnungen widmen.

Du möchtest Dein Leben verändern,
Dich weiter entwickeln,
frei von inneren und äußeren Zwängen sein,
und Dein Potenzial entfalten!
Das braucht Zeit!
Es braucht Impulse von außen
und dann Raum, um diese zu integrieren.



Was bedeutet essentielle Männerarbeit?

Wir wollen essentielle Qualitäten, die in jedem Mann ureigen angelegt sind, freilegen und an die Oberfläche befördern, damit sie für das alltägliche Leben zur Verfügung stehen:

  • Energie, Stärke, Kraft
  • Entschlossenheit
  • Freude, Leichtigkeit
  • Mitgefühl, Einfühlung
  • Stille, Frieden, Ruhe
  • Hingabe (sich ganz einlassen)
  • Wachheit, Präsenz

Je mehr uns diese Qualitäten zugänglich sind, je mehr kommen wir als Männer in unsere wahre und authentische Kraft.

Du kannst und darfst ein lustvoller Mann sein, der mit Entschlossenheit sein Leben selbstbestimmt gestaltet. Das alte angelernte Muster, die künstliche Fassade des männlichen Rollenbildes kann endlich entlassen werden. Es hat uns schon viel zu lange erschöpft und endlos angestrengt.

Dem eigenen Herzen zuhören

Die essentielle Arbeit ist kein Selbstoptimierungsprogramm. Wir brechen sogar ganz entschieden mit der allgegenwärtigen Anforderung an ein schneller-höher- weiter-besser. Wir wollen aus der Anstrengung herauskommen und gehen einen Weg zurück zu unseren ursprünglichen, natürlichen Ressourcen, zu unserer Essenz. Wir folgen unserem Glauben an uns selbst. Alles ist schon tief in unserem Kern vorhanden, so wie der ganze Baum schon im Samenkorn existiert. Wir müssen nichts wegmachen und wir müssen auch nichts erreichen, sondern lediglich unserem eigenen Herzen zuhören und sie auftauchen lassen, unsere essentiellen Qualitäten.

Das Besondere einer Jahresgruppe:

Eine feste Gruppe von sechs Männern mit kompetenter Anleitung bietet einen gehaltenen und sicheren Rahmen. Im Laufe des Jahres werden die Männer mehr und mehr Weggefährten, Freunde und Vertraute.
Diese Jahresgruppe ist für Männer gedacht, die entschlossen sind, auf ihrem inneren Weg eine wirklichen Schritt zu machen. Durch deine verbindliche Teilnahme unterstützt du die anderen Männer aus dem Kreis, ihre Schritte zu machen. So wird jeder Mann zur Bereicherung für den anderen.


Es wird um folgende Themen gehen:

Das Geschenk in der Wunde erkennen

Jeder Mann ist auch ein verletzter Mann. Wir begegnen dieser Wunde in Situationen, in denen wir auf andere mit starker Emotionalität reagieren: Ärger und Wut oder Rückzug, unangemessener Aggression oder Schmerz und Enttäuschung, Gefühl von Verlassenheit und Alleinsein, Ohnmacht oder gefühlte Unfreiheit. Diese Reaktionsmuster können sich nur wandeln, wenn wir lernen, uns selbst liebend anzunehmen, so wie wir sind.

In die eigene authentische Kraft kommen

Aus der "guten" Kraft heraus tätig ins Leben gehen, ohne dich bis zur Erschöpfung auszupowern. Die Kraft, die aus dem ruhenden Pol in deiner Mitte fließt. Von da aus deine Vision für die nahe und ferne Zukunft entwickeln. Wer bist du und wo willst du hin - privat, beruflich und spirituell.

Freiheit

Freiheit bedeutet frei zu sein für ein selbstbestimmtes Leben.
Es ist ein langer Weg für jeden Mann sich aus emotionalen Abhängigkeiten (von Frau/Mutter), unfreien Bindungen und anderen Formen von Abhängigkeiten herauszulösen.

Der Mann in der Liebesbeziehung

Wie bist Du ein liebender Mann? Wie gehst Du in Beziehung und wie vermeidest Du sie? Wie gehst Du in Bindung ohne Dich selbst zu verlassen? Wie erfährst Du die Polarität weiblich - männlich und wie nimmst Du Deinen männlichen Pol ein?

Sexualität - lustvoll ein Mann sein

Ein Thema, das Attraktion, Neugier und Begeisterung auslöst und gleichzeitig für so manchen Mann mit Angst und Unsicherheit besetzt ist. Der Kreis der Männer bildet einen geschützten Raum, in dem wir uns an dieses Thema heranwagen wollen.


Tools  -  Werkzeuge

In der Jahresgruppe werden folgende Tools genutzt:

  • wesentliches und gefühltes Sprechen im Kreis der Männer - Council
  • erforschendes Selbstuntersuchen anhand ausgesuchter Fragen - Inquiry
  • Unterstützung der Selbstuntersuchung durch Reflektion, zurückhaltendes Nachfragen und Rückmeldung - Mentoring 
  • Gang in den Wald, Horchen auf das wissende Feld in der Natur - Schwellengang
  • Teilen und Reflektieren des Erlebten nach einem Schwellengang
  • Meditation - Tiefenentspannung, den ureigenen inneren Raum kennenlernen und beziehen, Kontakt zu deiner wahren Natur, deinem Selbst, deiner Essenz aufbauen
  • Horchen auf das wissende Feld in der Gruppe
  • Körperarbeit - Bewegen im Raum, Tanzen, Kontakt zum eigenen Körper und Ausdruck über den Körper
  • Ausdruck von Deinem Erleben über Schreiben, Malen, Naturkunst kreieren, Gedichte, Tagebuch schreiben, aus dem dann vielleicht ein Jahresbuch wird
  • Kontakt von Mann zu Mann pflegen (regelmäßige private Treffen zwischen den Veranstaltungen, online, Telefon oder ganz real)

Struktur der Jahresgruppe

In diesem Projekt bekommt der persönliche Prozess und die Entfaltung eigener konkreter Themen von jedem Teilnehmer ausführlich Raum.

Die Anzahl der Teilnehmer ist auf sechs Männern begrenzt. Die gerade Zahl ist wichtig, weil Du oft für Übungen und Selbsterforschung in einer Zweierkonstellation mit einem anderen Mann sein wirst.

Nach dem ersten Wochenende werden wir verbindlich eine Teilnahme und die Zusammenarbeit für den kompletten Durchlauf vereinbaren - Commitment. 

Das Projekt besteht aus folgenden Teilen:

  • Im Abstand von ungefähr zwei Monaten findet ein Wochenendseminar von Freitag 18:00 bis Sonntag 14:00 statt
  • In regelmäßigem Abstand findet ein Männerabend von 19:00 bis 21:30 statt, sodass wir uns alle zwei Wochen treffen (Seminar oder Männerabend).         Dort werden die Themen vom Seminar vertieft. Davon findet jeder dritte Abend in Garstedt im Tipizelt oder draußen statt. Die anderen laufen als online Konferenz, um den Aufwand für die Teilnehmer zu erleichtern, d.h. zwei Meetings online und ein Meeting life usw   -  Die Verteilung kann auf Wunsch der Teilnehmer auch mehr zu Gunsten der realen Treffen verschoben werden.
  • Für jeden Teilnehmer gibt es einmal je Monat eine Einzelsession oder Mentoring-Stunde mit Erhard life oder online (zusätzliche Stunden optional möglich)
  • Jeder Teilnehmer trifft sich jede Woche einmal mit einem anderen Teilnehmer zu einer Selbsterforschung mit Rückmeldung online oder life. Nach einigen Wochen und nach Absprache wechselt die Konstellation, sodass im Laufe des Jahres jeder mit jedem zusammen kommt.
  • Es gibt nach Möglichkeit täglich eine Praxiszeit von mindestens 20 Minuten, die individuell für Meditation, Kontemplation, Tagebuch-Schreiben oder dem eigenen kreativen Impuls für dieses Projekt genutzt wird.

Du wirst also mit Sicherheit ein intensives Jahr mit Dir selbst und anderen Männern erleben. Jeder Tag dieses Jahres gehört dazu.
Es muss natürlich noch einen krönenden Abschluss geben. Wir wollen uns nach Ablauf dieses Jahres miteinander auf eine gemeinsame Visionssuche nach dem klassischen Setting der School of lost Borders begeben.
Dafür möchte ich einen externen Visionssucheleiter gewinnen. Die Teilnahme an diesem Abschluss ist freiwillig und als optional anzusehen, obwohl es natürlich schön wäre, wenn möglichst alle dabei sind.


Der Wert der Teilnahme ausgedrückt in Euro:

Der Wert der Jahresgruppe selbst setzt sich aus den drei Teilen zusammen:
1.    Wochenendseminare:  6 x 210,-    =   1260,-
2.    ca 20 x Abendgruppe 20 x 25,-     =    500,-
3.    Mentoringstunde         12 x 80,-     =   960,-

Insgesamt                                                   2720,- €

Dazu kommen Kosten für Unterkunft und Verpflegung an den Wochenenden, je nach dem Ort, an dem es stattfinden wird. 
Die Kosten für die Visionssuche sind noch nicht enthalten. Diese muss ich noch ermitteln.


Vergünstigung bei ersten Durchlauf

Die Männerarbeit und speziell diese Jahresgruppe liegt mir sehr am Herzen.

Um die Schwelle für interessierte Männer niedrig zu halten, habe ich mich entschlossen, die Teilnahme in 2021 zu einem vergünstigten Gesamtpreis zu ermöglichen:

Komplett Festpreis von 1500,-€



Termine und Organisatorisches:

Termine der Seminare:

Termine können im Moment wegen der Pandemie noch nicht geplant werden.

Falls Du grundsätzlich Interesse hast, melde Dich gern unverbindlich für eine zukünftige Teilnehmerliste.

Start und Abschluss

Wir starten in der ersten Aprilwoche mit einem Abendtermin am Dienstag, den 6.April von 19:00 bis 21:30 online.

Nach dem letzten Seminar im Januar 2022 vertiefen wir die Eindrücke und Erfahrungen in der Abend- gruppe und in Einzelsitzungen bis Ende März. 

Veranstaltungsort:

Die ersten fünf Workshops finden draußen im Wald in einem Wochenendhausgebiet ca 50km südlich von Hamburg statt. Wir sitzen im Tipi am Feuer oder bewegen uns in der freien Natur.

Der sechste Workshop findet in einem Seminarhaus statt.

Übernachtung

Draußen im eigenen Zelt zu übernachten passt gut zum gesamten Konzept, uns auf das Natürliche und Ursprüngliche zurück zu besinnen. Es gibt aber auch komfortable Plätze zur Übernachtung im Haus.

Die Kosten für das Seminarhaus im Januar 2022 werde ich noch bekannt geben.

Kosten für Übernachtung

Die Übernachtung im Zelt ist wie die Nutzung des Platzes im Gesamtpreis enthalten.

Übernachtung im Haus kostet je Nacht 25,-€

Verpflegung in Eigenregie

Jeder bringt etwas zum gemeinsamen Buffett mit. Am Samstag kochen wir über dem Holzfeuer im Freien.



Anmeldung

Du kannst jederzeit einen Termin für ein Vorgespräch über Telefon oder Skyp vereinbaren. Es ist kostenlos und unverbindlich. Du kannst Deine Fragen stellen und wir lernen uns schon mal kennen.

Melde Dich möglichst kurzfristig an. Diese Veranstaltung ist auf sechs Teilnehmer begrenzt.